wer ist/fährt als "MoTOURad" ?


Die erste Frage ist schnell geklärt:


DeZe(n)t    steht für DZ und somit für Dieter Zimmermann,

der schon (fast) immer vom Motorradfahren geträumt hat.


Ausgelöst durch das Erlebnis, dass "der große Bruder" schon auf das "Moped des Onkels" durfte, war eine Leidenschaft geweckt ...

 

(Hier der "große Bruder",
der sich später aber NICHT für's Motorradfahren begeistert hat.)


Und zu Dieter gehört Gabriele.

Gaby war, als wir uns kennen lernten, bereits vom "Mopedfieber" infiziert.

Vielleicht wollte sie ihren Motorrad fahrenden Brüdern nicht nachstehen, sie kam auf jeden Fall mit einem (für mich damals) "richtigen Motorrad", einer GSE 500 daher, wo ich es doch bis dahin nur zu einer "SIMSON Schwalbe" gebracht hatte.


Seit 1993 haben wir gelegentlich unsere "fahrbaren Untersätze" gewechselt und gemeinsam viele schöne Touren erlebt.

 

Viele Touren die wir als Paar, überwiegend auf zwei Mopeds, aber auch gerne mal nur mit einer Maschine, gefahren sind.

 

Gerne fahren wir auch mit netten Leuten / Freunden in der Gruppe, insbesondere mit der "Mopedgang" (bei den Touren kurz "Moga"), die
1997 aus der "UKM-Motorradgruppe" heraus entstanden ist.

 

Und ab und zu auch mal allein, einfach ganz dem eigenen Gefühl folgend, im eigenen Tempo und Rhythmus.

 

Grundsätzlich fahren wir immer auf Sicherheit bedacht,
um möglichst viel Freude und Genuss am Fahrspaß zu genießen.

 

"Rennfeeling" holen wir uns - wenn es dann mal sein sollte - nicht im öffentlichen Verkehrsraum, sondern auf gesicherten Trainingsstrecken.

 

Auch "Offroad" ist mal spannend, aber auch hierfür
bevorzugen wir freigegebene Strecken und Gelände.

 

In erster Linie geht es uns um Spaß und Vergnügen, und nicht nur unterwegs. Oft beginnt die Tour mit der Vorfreude und einer gründlichen Vorbereitung, je weiter desto umfassender.